Geschichte.

Seit 1993.

1993 – 1999

  • Während der hohen Arbeitslosigkeit werden viele zum Teil sehr gut qualifizierte Arbeitslose an die Beschäftigungsprogramme der Stiftung Wendepunkt zugewiesen. Mit dem Training von neuen Arbeitsprozessen, Weiterbildungskursen und Beratung werden sie für die Wiederintegration in den Arbeitsmarkt vorbereitet. Regionale Firmen haben vermehrt Bedarf an temporärem Personal, um kurzfristige Produktionsspitzen abzudecken. In der Taglöhnerei werden Arbeitslose direkt aus dem Beschäftigungsprogramm ausgeliehen.
1999
  • Um den steigenden Bedarf an Temporärpersonal zu decken, gründet die Stiftung Wendepunkt zusammen mit der Doppelpunkt AG in Kölliken die Drehpunkt Personal GmbH als unabhängiges, nicht subventioniertes Unternehmen.
  • Beantragung der Bewilligung für private Personalverleih- und Personalvermittlung beim Staatssekretariat für Arbeit SECO

2001    

  • Umzug des Hauptsitzes nach Muhen
  • Aufbau eines qualifizierten Personalberater- und Mitarbeiterteams
  • Erweiterung des Personalpools auf externes qualifiziertes Personal
2003    
  • Aufbau eines Qualitätsmanagements
  • Bewerbungscoaching, Laufbahn- und persolog Beratung
2004    
  • Arbeitsprojekt in den Gemeinden Muri, Aarau und Zofingen
2005    
  • Gründung Zweigniederlassung Oftringen
  • Beitritt in den Handels- und Industrieverband Zofingen HIVZ
  • Beitritt in den Gewerbeverband Muhen
  • Arbeitsprojekt in der Gemeinde Reinach
2006
  • Umzug des Hauptsitzes an den Fliederweg in Muhen
  • Bewilligung als Lehrfirma für kaufmännische Angestellte
  • Beantragung der Auslandverleih- und Vermittlungslizenz beim SECO, um qualifiziertes Fachpersonal vom EU-Raum zu vermitteln

2007        

  • Redesign des Firmenauftritts
2008
  • Gründung Zweigniederlassung Wettingen
2015
  • Gründung PKC Personal Kompetenz Center – Kompetenzzentrum für Personalfragen